| Aktuelles | Links | Kontakt | Impressum |


TCM-Institut Köln

Prof. (CHN) Dr. Wenjun Zhu

   

Institut

TCM-Praxis

Ausbildung

Seminare

Kurse

Projekte

Forschung

Grundlage


Zurück


Gesundheitsstadt Köln


Das Projekt "Gesundheitsstadt Köln" wurde erste im Jahr 2015 in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderung der Stadt Köln im Rahmen "Chinaherbst" entwickelt.

Um das Ziel "Köln als China-Zentrum in Deutschland sowie in Europa" zu realisieren, wurden im Chinajahr 2012 von der Stadt Köln im Bereich Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesundheit (Taiji, Qigong, TCM - Traditionelle Chinesische Medizin) Serien von Projekten veranstaltet.

In den Fachgebieten Sport und Gesundheit wurden die Veranstaltungen systematisch aufgebaut und wissenschaftlich strukturiert. Zum Beispiel:

Das Modell wurde auf den Ebenen Forschung, Ausbildung und Praxis aufgebaut und entwickelt.

Im Jahr 2015 wurde "Gesundheitsstadt Köln" (Taiji- und Qigong-Seminar) im Rahmen „China-Herbst Köln“ veranstaltet.  Um die Gesundheit der Menschen zu fördern, werden das Projekt "Gesundheitsstadt Köln" nachhaltig weiter entwickeln.

Es ist sinnvoll die Veranstaltungen "Chinafest und Chinaherbst" nachhaltig den Menschen zu fördern und zu dienen sowie ihr Transfer in den Alltag!

"Gesundheitsstadt Köln" im Rahmen „China-Herbst Köln 2015“

I.

Um in der Stadt Köln Primärpräventions-Aktivitäten auf einem hohem Niveau zu realisieren und damit die GESUNDHEIT, die LEBENSQUALITÄT und die ARBEITSFÄHIGKEIT der Menschen zu fördern, wird aus Anlass des „CHINA-HERBST KÖLN 2015“ im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt  Köln und dem Institut für Traditionelle Chinesische Medizin Köln, das Projekt GESUNDHEITSSTADT KÖLN ins Leben gerufen.

II.

Eine Gesundheitsstadt ist ein umfangreiches Thema. Es umfasst beinah unsere gesamte Umwelt: die Luft- und Wasserqualitätsfrage, die Natur und Wirtschaft, Kultur, das soziale Leben in der Gesellschaft, das Schulsystem, die medizinische Versorgung, das sportliche Angebot sowie vieles mehr.

Eine Gesundheitsstadt steht jedoch vor allem für die Gesundheit der Menschen, die in ihr leben sowie für das Beschützen und Weiterentwickeln ihrer Lebensqualität. Mit gezielt ausgesuchten Sport- und Gesundheitsangeboten und Präventionsveranstaltungen trägt das Projekt GESUNDHEITSSTADT KÖLN intensiv dazu bei, präventiv und nachhaltig gesund - und somit glücklicher in KÖLN zu leben!

III.

Gesund zu leben steht an erster Stelle für ein glückliches Leben! Prävention als Lebensart ist das höchste Prinzip in der TCM!

In der TCM wurde das Niveau der Ärzte drei Stufen zugeordnet:

„Ärzte in der alten Zeit:

Oberer Arzt behandelt das Land. Mittlerer Arzt behandelt die Menschen. Unterer Arzt behandelt die Krankheiten.

Oberer Arzt hört die Laute. Mittlerer Arzt sieht die Farbe. Unterer Arzt diagnostiziert den Puls.

Oberer Arzt behandelt ‚nicht-krank‘ d.h. den Zustand des Nichtkranken. Mittlerer Arzt behandelt den Zustand des Krankwerden (‚krank-werdend)‘. Unterer Arzt behandelt den Zustand des schon krank Gewordenen (‚schon-krank‘).

IV.

Das Projekt GESUNDHEITSSTADT KÖLN wird vor allem aus den Hauptteilen Seminarreihe (Kompaktkurse) in Taiji und Qigong bestehen. Taiji und Qigong werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie Beihilfe als Präventionsmaßnahme anerkannt. Die meisten bezuschussen zwei Kurse im Jahr.

Das Projekt wird gezielt auf eine erfolgreiche Kooperation mit den Krankenkassen in diesem Projekt und somit zukunftsweisend die Entstehung der GESUNDHEITSSTADT KÖLN aktiv mitzuprägen.



Zurück

 

Institut | TCM-Praxis | Ausbildung | Seminare | Kurse | Projekte | Forschung | Grundlage | Aktuelles | Links | Kontakt | Impressum

 

Institut für Traditionelle Chinesische Medizin Köln

Besuchsadresse: Kalscheurener Str. 19a / Loft 56, 50354 Hürth

Postadresse: Wiener Weg 6, 50858 Köln

Tel.: 0221-7213950

E-Mail: kontakt@tcm-institut.de, Internet: www.tcm-institut.de